Niedersachsenschild 2020 wird abgesagt

Der Landesfachausschuss Faustball des Niedersächsischen Turnerbundes hat das für dieses Jahr geplante Niedersachsenschild abgesagt. „Auch wenn es für unsere Nachwuchstalente sehr schade ist, sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Veranstaltung in der aktuellen Situation abzusagen“, erklärte Landesfachwart Bernd Schnackenberg die Entscheidung. Mit der frühzeitigen Absage wolle man den teilnehmenden Bezirken und dem Ausrichter TSV Wrestedt frühzeitig Planungssicherheit geben. Geplant war, dass das Niedersachsenschild am 19. September im Bezirk Lüneburg stattfindet. Die nächste Austragung soll somit im September 2021 stattfinden.

Der im Mai beginnende Spielbetrieb der Faustball-Feldsaison ist derzeit weiter ausgesetzt. Das Präsidium der Deutschen Faustball-Liga berät am 25. Mai über das weitere Vorgehen für die Bundesligaspielzeit und Regionalmeisterschaften. Auch im niedersächsischen Turnerbund ist noch keine Entscheidung für die Feldsaison 2020 gefallen. Der Landesfachausschuss steht aber im Austausch und wird eine Entscheidung zu gegebener Zeit bekannt geben.