Ahlhorn gewinnt Silber

Kategorie: Feld 2018
Veröffentlicht am Dienstag, 04. September 2018 11:13
Zugriffe: 3557

Die weibliche U12 des Ahlhorner SV hat bei der ersten Deutschen Feld-Meisterschaft der Jugend die Silbermedaille gewonnen. Bei den Titelkämpfen in Biberach (Baden-Württemberg) musste sich die Mannschaft aus dem Landkreis Oldenburg nur gegen den SV Kubschütz geschlagen geben. Die neun weiteren Teams aus Niedersachsen verpassten bei den U12-Meisterschaften dagegen den Einzug ins Halbfinale.

 

Bereits in der Vorrunde trafen die Ahlhornerinnen auf den späteren Finalgegner aus Kubschütz und musste hier eine äußerst knappe Niederlage hinnehmen (13:15, 14:15). In den weiteren Begegnungen setzte sich die Mannschaft von Bianca Nadermann aber gegen den niedersächsischen Konkurrenten vom TV Jahn Schneverdingen (11:5, 11:5), den VfL Kellinghusen (11:5, 11:1) und den Hammer SC (15:14, 11:7) durch. Schneverdingen gelang neben der Niederlage gegen den ASV noch ein starkes Unentschieden gegen den späteren Meister (11:7, 4:11), gewann dazu gegen Hamm und Kellinghusen und schaffte in der Vorrundengruppe hinter Kubschütz und Ahlhorn den Sprung auf Rang drei.

Der TV Brettorf schaffte es als einziger NTB-Vertreter die Gruppe für sich zu entscheiden. Gegen den TV Huntlosen (11:5, 11:5), Ohligser TV (11:4, 11:9) und die TS Thiersheim (11:9, 11:7) gewann der TVB, gegen den SC DHfK Leipzig gab es ein Unentschieden (8:11, 11:6). Huntlosen spielte gegen Tiersheim (4:11, 13:11) und Ohligs (11:8, 12:14) Remis und verlor gegen Leipzig. Damit reichte es nur zu Rang fünf in der Gruppe.

In der Gruppe C verloren der MTV Wangersen und der Wardenburger TV ihre Spiele gegen den TSV Karlsdorf und Gastgeber Biberach. Das direkte Aufeinandertreffen entschied Wangersen mit 11:9 und 11:5 für sich.

Die Plätze 10-14 wurden am Sonntag noch einmal in einer einfachen Runde ausgespielt. Huntlosen und Wardenburg behaupteten sich jeweils gegen den VfL Kellinghusen und belegten damit Rang zwölf und 13. Schneverdingen und Wangersen kämpften mit Leipzig um Rang sieben, mussten sich aber beide gegen den SC geschlagen geben. Das direkte Duell – im Kampf um Platz acht und neun – gewann der TV Jahn nach Satzrückstand (9:11, 11:8, 11:7).

Brettorf und Ahlhorn kämpften in einer Gruppe mit der TG Biberach um den Einzug ins Finale. Nachdem der ASV gegen den TVB gewonnen hatte (11:5, 11:8), gegen den Gastgeber verlor (8:11, 8:11) und Brettorf die TG schlug (14:12, 11:9) mussten die Taschenrechner gezückt werden. Ahlhorn behielt gegen Biberach mit einem Ball die Nase vorn – zog somit ins Endspiel ein. Brettorf zog ins Spiel um Platz fünf gegen den Ohligser TV ein und gewann hier 11:8 und 11:5. Ahlhorn traf im Endspiel erneut auf Kubschütz – die gerade im Angriff extrem stark aufgestellt waren. Trotz aufopferungsvollen Kampfes reichte es nicht zum Titelgewinn (8:11, 6:11).

Bei der männlichen U12 war es ebenfalls der ASV, der sich am stärksten präsentierten. In einer extrem starken Vorrundengruppe platzierte sich die Mannschaft von Karsten Ostmann und Achim Kuwert-Behrenz hinter dem späteren Deutschen Meister SV Kubschütz und dem TV Unterhaugstett (Bronze) auf Rang drei. Im Qualifikationsspiel am Sonntag gelang gegen den MTV Rosenheim mit einem 2:1-Erfolg (11:5, 8:11, 11:5) der Einzug ins Viertelfinale. Dort musste sich das Team dem späteren Silbermedaillengewinner TV Bretten knapp geschlagen geben. Das Turnier endete mit einer Niederlage im Spiel um platz fünf gegen TV Waibstadt (7:11, 9:11). Platz zehn stand am Ende für den TuS Empelde zu Buche. Auch sie belegten in ihrer Vorrundengruppe Platz drei hinter Stammheim und Rosenheim, verloren dann im Quali-Spiel gegen den späteren Meister aus Kubschütz (6:11, 8:11). Im Spiel um Platz neun musste sich das Team gegen Rosenheim geschlagen geben (9:11, 8:11). Der MTV Wangersen und der MTV Oldendorf verpassten mit Rang vier in ihrer Vorrundengruppe dagegen dein Einzug in die Endrunde – und begegneten sich im Spiel um Platz 13. Hier setzte sich Wangersen in einem umkämpften Spiel mit 11:7 und 11:6 durch.

 

Platzierungen

wU12:

1. SV Kubschütz

2. Ahlhorner SV
3. TSV Karlsdorf
5. TV Brettorf
8. TV Jahn Schneverdingen
9. MTV Wangersen
12. TV Huntlosen
13. Wardenburger TV

mU12:
1. SV Kubschütz
2. TV Bretten
3. TV Unterhaugstett
6. Ahlhorner SV
10. TuS Empelde
13. MTV Wangersen
14. MTV Oldendorf

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok