Online-Schirilehrgang ausgebucht

Kategorie: Feld 2020
Veröffentlicht am Samstag, 30. Mai 2020 15:10
Zugriffe: 3048

Der Faustballsport ruht: Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist an einen Faustball-Spielbetrieb in dieser Feldsaison bisher noch nicht zu denken gewesen. Immerhin: Das Training ist in Niedersachsen wieder möglich – wenn auch mit Einschränkungen. Weiterhin gilt aber, dass größere Menschenansammlungen verhindert werden sollen. Auch der Schiedsrichterlehrgang der niedersächsischen Faustballer im Juni ist davon betroffen. Doch an eine Absage ist nicht zu denken: Denn Landesschiedsrichterwartin Sandra Manzek lädt vom 12. bis 13. Juni zum ersten Online-Schiedsrichterlehrgang der NTB-Faustballer ein.

"Im März habe ich schon gedacht, dass wir den Lehrgang absagen müssen", erzählt Sandra Manzek. Umso glücklicher ist sie nun, dass sie trotz der aktuellen Situation, B- und A-Schiedsrichter ausbilden kann. "Ich bin jetzt schon etwas nervös", gesteht Sandra Manzek. Seit zweieinhalb Jahren ist die Ahlhornerin für das Schiedsrichterwesen der niedersächsischen Faustballer zuständig, war schon davor bei zahlreichen Lehrgängen als Referentin tätig. Mit dem Online-Lehrgang betritt aber auch sie Neuland. "Es hängt besonders an der Technik. Die muss mitspielen", sagt Manzek.

Die Idee für einen solchen Lehrgang hatte dabei der Bremer Landesfachwart Dennis Walther. Als die NTB-Landesschiedsrichterwartin davon hörte, war sie sofort Feuer und Flamme. "Mit dem Programm Discord haben wir eine kostenlose Möglichkeit gefunden, den Lehrgang abzuhalten." Seitdem es auch vom Niedersächsischen Turnerbund und der Deutschen Faustball-Liga positive Signale für die Durchführung des Lehrgangs gab, hat Sandra Manzek die Vorbereitung noch einmal intensiviert.

Unterstützung bekommt sie dabei von ihrer Tochter Vanessa. Diese befindet sich in ihrem sechsten Semester des Informatik-Studiums und steht ihr bei der technischen Vorbereitung mit Rat und Tat zur Seite. Zu tun gibt es eine Menge – schließlich wird der Lehrgang komplett neu strukturiert. "Der Prüfungsbogen für die B-Lizenz ist bereits fertig, auch das Ausfüllen des Spielformulars klappt schon", sagt Manzek. Außerdem hatte sie mit Thorsten Scheuba, der für die Faustballer in Bayern ein ähnliches Programm entworfen hat, Kontakt. "Wir sind schon gut aufgestellt", sagt Manzek.

Auch genügend Anmeldungen für den Lehrgang hat es bereits gegeben. Stattfinden wird er somit auf jeden Fall. Manzek: "Ich freue mich auf den Lehrgang. Aber bis es soweit ist, liegen noch zwei harte Wochen mit Arbeit vor uns."

Aktuell verfügt der Niedersächsische Turnerbund über 390 Schiedsrichter mit einer B-Lizenz, davon 276 mit gültigen Ausweisen. Nun sollen noch weitere Schiedsrichter dazu kommen. Der Lehrgang findet am Freitag, 12. Juni, von 18 bis 21 Uhr und am Samstag, 13. Juni, von 9 bis 19 Uhr statt. Am Samstag erwartet die A-/B-Schiedsrichteranwärter auch die Online-Prüfung. Fortbilder sind am Samstag von 9 bis 14 Uhr herzlich eingeladen. Anmeldungen werden nicht mehr entgegen genommen.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok