U16 Länderpokal

1. und 3. Platz für NTB-Teams beim U16-Länderpokal in Veitsbronn

Sieben Landesverbände aus Baden, Bayern, Rheinland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Schwaben und Niedersachsen nahmen am U16-Länderpokal in Veitsbronn (Bayern) teil.
Das niedersächsische Team, das von Delegationsleiter Achim Brandes angeführt wurde, war wieder überaus erfolgreich. Die NTB-Mädels eilten von Sieg zu Sieg und gewannen im Finale gegen Rheinland souverän den erstmals ausgespielten Jügen-Wegner-Pokal.
Die Jungen des NTB sicherten sich durch einen Erfolg im kleinen Finale gegen Schwaben, den 3.Rang hinter Sachsen und Baden.

2015 - Offenbach-Langen

U16-Pokal: Mädchen gewinnen Gold - Jungen holen Silber.

Die NTB-Delegation mit dem gewonnenen U16-Pokal in Offenbach-Langen.

Die Anreise zum U16-Pokal nach Offenbach-Langen begann am Freitagmittag. Mit Busfahrer Charly war wie so oft in den Vorjahren ein alter Bekannter für die unfallfreie, aber auch unterhaltsame Fahrt zuständig. Die Stimmung unter den Teilnehmern war während der mehrstündigen Tour zum Hotel am Frankfurter Flughafen zunächst aber noch sehr still. Erst wurden die Zimmer bezogen, dann war die Vergabe der NTB-Bekleidung. Dass anschließende Abendessen (Schnitzel mit Würmern) war nicht gerade jedermanns Sache. Bei einem Spaziergang zur "Tanke" wurden noch ein paar kalte Getränke für die abendliche Teambesprechung auf einem Zimmer der Jungs geordert. Rechtzeitige Bettruhe war aber dennoch angesagt, schließlich wurden an den beiden folgenden Tagen von beiden Teams gute Leistungen erwartet. So ging es ausgeschlafen und gut gefrühstückt mit dem Reisebus zum Sportplatz nach Langen.

Weiterlesen: 2015 - Offenbach-Langen

2014 - Dresden

NTB-Mädchen verteidigen Heinrich-Ettinger-Pokal, Bronze für die Jungen

 Die Siegerehrung fand im WM-Stadion vor großer Kulisse statt. Die Stimmung im NTB-Team war auf dem Siedepunkt und wurde dann noch gekrönt mit dem WM-Sieg der deutschen Frauen.

Die Siegerehrung fand im WM-Stadion vor großer Kulisse statt. Die Stimmung im NTB-Team war auf dem Siedepunkt und wurde dann noch gekrönt mit dem WM-Sieg der deutschen Frauen.

Der diesjährige Länderpokalvergleich der besten deutschen Faustball-Landesauswahlmannschaften in den Jugendklassen weiblich und männlich U16 fand zusammen mit der Frauen-Weltmeisterschaft in Dresden statt.

Weiterlesen: 2014 - Dresden

2013 - Fritzlar

Niedersachsens U16-Mädchen gewinnen den Heinrich-Ettinger-Pokal

Acht Landesverbände mit jeweils zwei Mannschaften spielten beim U16-Landeswettbewerb am 31. August und 1. September in Fritzlar um den traditionellen Heinrich-Ettinger-Pokal. Da die sieben erstplatzierten Verbände des letztjährigen "Jugend-Deutschland-Pokals" in der nordhessischen Domstadt aufschlugen, war der Großteil der besten Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 97 und 98 anwesend. Bei den Mädchen gewann Niedersachsen vor Bayern (Endspiel 11:7, 11:13, 13:11), Rheinland, Schleswig-Holstein, Schwaben, Sachsen, Hessen und Baden. In der Klasse der Jungs siegte Titelverteidiger Schwaben vor Schleswig-Holstein (Endspiel 11:8, 11:7), Baden, Niedersachsen, Rheinland, Bayern, Sachsen und Hessen.

2012 Mannheim

NTB-Team holt in Mannheim Heinrich-Ettinger-Pokal

Bei optimalen Bedingungen und hervorragend ausgerichtet wurde am 15./16.09. auf der Karl-Heinz-Herbst-Sportanlage des TV Käfertal in Mannheim der traditionsreiche Heinrich-Ettinger-Pokal (U 16) ausgetragen.
Beide Teams des Niedersächsischen Turnerbundes konnten beim U16-Länderpokal in Mannheim-Käfertal alle ihre Spiele gewinnen.
Fünf Landesverbände gingen in der weiblichen U 16 an den Start. Niedersachsen marschierte souverän durch das Turnier und blieb in allen sieben Partien ohne Satzverlust. Im Endspiel gelang ein deutlicher 2:0-Erfolg (11:3, 11:8) gegen Schwaben. Dritter wurde Schleswig-Holstein vor Vorjahressieger Bayern. Mit Rang fünf musste sich Gastgeber Baden begnügen, der dreimal in 1:2-Sätzen unterlag.
Die männliche U 16 von Niedersachsen machte den NTB-Doppelsieg perfekt. Zwar gaben die NTB-Jungs einzelne Sätze ab, doch auch sie blieben letztendlich ohne Niederlage. Das hochklassigen Finale gegen die Schwaben endete mit 2:1 (5:11, 11:8, 11:9) für das NTB-Team.
  Dritter wurde Bayern vor Titelverteidiger und Gastgeber Baden (11:8, 6:11, 11:5). Auf dem fünften Platz landete Schleswig-Holstein vor Hessen (8:11, 11:7, 11:9).
Mit dem Doppelerfolg ging der Gesamtsieg ebenfalls an Niedersachsen. Delegationsleiter Achim Brandes schwärmte: "Ein toller Erfolg, der insbesondere durch den großartigen Zusammenhalt zwiwchen den beiden Teams und innerhalb der gesamten Mannschaft möglich wurde, einfach super!"


Das NTB-Team:
Delegationsleiter: Joachim Brandes (SCE Gliesmarode)

Weibliche U 16:
Anna-Marie Keyser (Ahlhorner SV), Rika Meiners, Karen Kläner (beide TV GH Brettorf), Wencke Doil, Katharina Lange-Schlüter (beide TK Hannover), Lea Peters (SV Düdenbüttel), Leonie Kiehl (TuS Empelde); Trainer: Karin Wienberg, Helmut Wienberg

Männliche U 16:
Arne Grotelüschen (Ahlhorner SV), Malte Hollmann, Julian König (beide TV GH Brettorf), Julian Lübbers (SV Moslesfehn), Merlin Sommer (SCE Gliesmarode), Tom Wojtera (TK Hannover), Maximilian Puschmann (MTV Hammah); Trainer: Peter Wandel, Philipp Biernatzki

 

 

 

2011 Niedernhall

Bayern und Baden gewinnen Heinrich-Ettinger-Pokal (U 16)

Gesamtwertung (Addition der Platziffern):

  1. Bayern 5 (1+4),
  2. Niedersachsen 5 (2+3)
  3. Baden 7 (1+6)
  4. Schwaben 7 (2+5)
  5. Schleswig-Holstein 8
  6. Mittelrhein 11
  7. Sachsen 13

nur männlich: Hessen


Acht Landesverbände waren am 03./04.09. beim U 16-Länderpokal (Heinrich-Ettinger-Pokal) im schwäbischen Niedernhall am Start. Der Ausrichter TSV Niedernhall sorgte auf seinem schmucken Sportgelände für perfekte Bedingungen bei heißen Temperaturen. In beiden Klassen wurde eine Runde "jeder gegen jeden" gespielt. Bei den Mädchen gewann Bayern (12-0) ungeschlagen vor Niedersachsen (10-2), Schleswig-Holstein (8-4), Mittelrhein (4-6, -5), Schwaben (4-6, -7), Baden (2-10, -5) sowie Sachsen (2-10, -7). Im männlichen Turnier bezwang Baden (14-0) im entscheidenden Match Schwaben (12-2) in 2:1-Sätzen. Dritter wurde Niedersachsen (10-4), Bayern (8-6), Schleswig-Holstein (6-, Sachsen (4-10), Mittelrhein (2-12) sowie Hessen (0-14).
Im kommenden Jahr wird der U 16-Länderpokal am 15./16.9.2012 voraussichtlich in Hessen ausgetragen.

oben von links: Jacqueline Alt - Wardenburger TV, Karen Kläner - TV GH Brettorf, Rika Meiners - TV GH Brettorf, Jessica Donner - TSV Essel, Leonie Kiehl - TuS Empelde; unten von links: Julia Graue - Wardenburger TV, Romy Jonas - TV J Schneverdingen.

oben von links: Malte Hollmann - TV GH Brettorf, Rico Lüdtke - Ahlhorner SV, Dimitrios Michalakis - VfL Hannover, Merlin Sommer - SCE Gliesmarode; unten von links: Julian König - TV GH Brettorf, Nico Horn - MTV Hammah, Maximilian Puschmann - MTV Hammah.